• Kunst regt die Sinne an

  • Da war doch was!

    Aktion Demenz

  • Kinderbuch

    der Aktion Demenz

  • Bewusstseinskampagne

    der Aktion Demenz

  • Give away

    zum downloaden oder bestellen

  • Gratulationsschreiben

    Ein Blick von außen

Aktion Demenz

Im Mittelpunkt der "Aktion Demenz" steht die Vision, dass in Vorarlberg Menschen mit Demenz am öffentlichen und sozialen Leben ungehindert teilhaben können.

Wir wollen damit einen Beitrag zur würdigen Umsorgung und Integration von Menschen mit einer demenziell bedingten Veränderung und zur Unterstützung von deren Angehörigen in Vorarlberg leisten.

Mehr über Aktion Demenz erfahren

 

  • Kunst regt die Sinne an

    Mittwoch, 11 Januar 2017

    Mit dem regelmäßigen Besuch im Museum und der Beschäftigung mit Geschichte und Kunstwerken erzielen Kulturvermittler beachtliche Erfolge bei dementen Menschen.

    Das Kunsthaus Bregenz und das vorarlberg museum laden in Kooperation mit der Aktion Demenz Menschen mit Demenz und deren Angehörige zum Besuch der Ausstellungen ein, mit anschließendem kreativen Arbeiten. Mit einer speziell ausgebildeten Kulturvermittlerin wird bei jedem Treffen auf ein anderes Thema eingegangen, das sowohl alte Erinnerungen weckt als auch neue Eindrücke hervorruft.

    Gruppengröße
    maximal 10 Personen, 5 Menschen mit Demenz und deren Begleitpersonen.

    weitere Termine 2017
    8. Februar; 8. März; 12. April; 10. Mai und 14. Juni 2017
    jeweils von 14.30 bis 16.30 Uhr

    Treffpunkt
    Kassa im vorarlberg museum
    Unkostenbeitrag: pro Person 3 Euro

    Wir bitten um Anmeldung
    vorarlberg museum | +43 5574 46050-519 | kulturvermittlung@remove-this.vorarlbergmuseum.at

  • Hilfestellung zur Begleitung von demenziell erkrankten Menschen

    Freitag, 20 Januar 2017
    Rathaus Lauterach, Rathaussaal 1. OG, 19 bis 21 Uhr

    Der verlorene Augenblick  | Teil 2– Techniken und Symbole
     
    Validation ist eine Kommunikationsmethode und Haltung, die es ermöglicht, mit desorientierten Menschen wertschätzend und begleitend in Kontakt zu treten. Nach einer kurzen Einführung geht es schwerpunktmäßig um Techniken und Symbole. Die Techniken helfen uns mit den erkrankten Menschen in Kontakt zu treten. Symbole zeigen uns Bedürfnisse der desorientierten Menschen auf. Der Vortrag ist so aufgebaut, dass auch Teilnehmer ohne Vorkenntnisse teilnehmen können. Nach dem Vortrag gibt es die Möglichkeit zu einem Austausch.

    Referentin
    Maria Heidegger, zertifizierte Einzel und Gruppenvalidationsanwenderin
    Validationspresenter/teacher; www.mariaheidegger.com

    Veranstalter
    Aktion Demenz Lauterach

    Veranstaltungsort
    Rathaus Lauterach, Rathaussaal, 1. OG

    Anmeldung erwünscht

    Annette King, DSA, T 05574 6802-16, annette.king@remove-this.lauterach.at

    Eintritt
    12 Euro

    Vorschau
    Der verlorene Augenblick - Emotionen und Bedürfnisse
    Freitag, 24. März 2017, von 19 bis 21 Uhr

  • Vortrag: Demenzerkrankungen und Vorbeugungsmöglichkeiten

    Mittwoch, 15 Februar 2017
    Rathaus Lauterach, Rathaussaal 1. OG, 19.30 Uhr

    Demenzerkrankungen vom Alzheimertyp und gemischte Demenzen (Alzheimertyp und zusätzlich Durchblutungsstörungen des Gehirns) gehören bei uns zu den häufigsten und schwersten Erkrankungen der älteren Menschen. Derzeit sind in Österreich über 100.000 betroffen, mit einer weiteren Zunahme ist in den nächsten Jahrzehnten zu rechnen. Eine Heilung oder wirksame Behandlung über längere Zeit ist wohl auch in den nächsten Jahren nicht zu erwarten. Umso wichtiger ist es, die Möglichkeiten der Vorbeugung zu nützen. Diese sind derzeit wesentlich größer als die Behandlungsmöglichkeiten mit Medikamenten.

    Referent
    Dr. Josef Bachmann

    Veranstalter
    Aktion Demenz Lauterach

    Information und Anmeldung
    Annette King, DSA, T 05574 6802-16, annette.king@remove-this.lauterach.at

    Eintritt
    5 Euro