Kunst und Demenz

Mini-Kunsträume zum Phänomen des Vergessens

Hard und Feldkirch - 2017
Seit vier Jahren zeigen Künstlerinnen und Künstler in kleinen Mini-Kunsträumen ihre Arbeit zum Thema Demenz und verweisen damit im öffentlichen Raum auf die Anliegen der Aktion Demenz. Das Thema Demenz soll im Bewusstsein der Bevölkerung verankert werden, um in Vorarlberg die Teilhabe am öffentlichen Leben von Betroffenen und ihren Angehörigen zu ermöglichen. Die künstlerisch gestalteten Schaukästen an stark frequentierten Stellen am Harder Seeufer und in der Unterführung der Feldkircher Bärenkreuzung zeigen neue Arbeiten, diesmal mit dem Schwerpunkt Fotografie. Grid Marisonie, Nikolaus Walter und Gerhard Klocker setzen sich seit Jahren mit dem Thema Demenz auseinander, teilweise aus familiären, persönlichen Gründen, aber auch beruflich. Die Mini-Kunsträume sind jederzeit zu besichtigen und leisten mit ihren Arbeiten wertvolle Sensibilisierungsarbeit für die Ziele der Aktion Demenz.

Künstlerin und Künstler: Grid Marisonie, Gerhard Klocker, Nikolaus Walter

Foto: Gerhard Klocker Foto: Gerhard Klocker
Foto: Gerhard Klocker
Foto: Gerhard Klocker

Mini-Kunsträume 2015-2016
Mini-Kunsträume 2014
Mini-Kunsträume 2013